Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11189 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
73 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kleidungsfragen Party-/ Clubbesuch

****Fey 
Themenersteller59 Beiträge
Frau
****Fey Themenersteller59 Beiträge Frau

Kleidungsfragen Party-/ Clubbesuch
Einen wunderschönen guten Abend,

ich bin hier im Grüppchen in einem anderen Bereich auf eine Aussage gestossen, die mich nun doch mal nachbohren lässt (da ich nicht weiss wie ich das mit schicker Direktverlinkung mache werde ich dem Member, das die Aussage tätigte, selbstverständlich eine Clubmail schreiben *g* ):

Was für die Herren der Anblick von Damen in Strapsen ist, das ist für die Damen der Anzug tragende Herr


Ist dem wirklich so?
Ist der Anzug wirklich das Kleidungsstück, mit dem alles steht und fällt?
Ruft er wirklich bei der Damenwelt nahezu uneingeschränkte Verzückung hervor und bei den submissiv geneigten Personen weiche Knie und ein Luftschnappen (und bin ich die einzige Ausnahme auf der grossen weiten Welt, bei der das nicht so ist?)?
Wieso wird -offensichtlich, so habe ich das zumindest herausgelesen- soviel Wert auf den Anzug als Bekleidung der Wahl für den männlichen Dom gelegt?

Das gern genannte Argument, ein guter Anzug (was zur Hölle ist eigentlich ein guter Anzug? Ich muss da immer an echten Kaffee, gute Butter und das grosse Licht denken...) sei unglaublich kleidsam, zieht für mich nur bedingt. Ich habe mich eine ganze Weile in Kreisen herumgetrieben (die nichts mit Sex/ BDSM zu tun hatten), in denen ein Anzug am Mann eigentlich ein umunstössliches gesetz war- und habe viele Grausamkeiten sehen.
Billige Anzüge aus günstigen Kaufhäusern, Ware von der Stange von namenhaften Firmen und dem Träger für grosses Geld auf den Körper geschneiderte Anzugware- und vielleicht 1 Mann von 20 sah in seinem Anzug -für meinen Geschmack- wirklich gut aus. Der Grossteil sah, so leid es mir tut, aus wie... naja, jedenfalls nicht ansprechend. Nicht gut gekleidet (und da war wirklich vom kleinen bis zum grossen Geld für die Anzüge alles vertreten).
Schlecht gebundene Krawatten, Hemden mit zu weitem Kragen (oder grausamsten Mustern) oder Hemden in Farben die nur den wenigsten Männern kleidsam zu Gesicht stehen- es wurde eben der Auflage genüge getan, dass Männer dort bitte im Anzug erscheinen zu haben, denn dies ist ja die 'festliche Kleidung' für den Mann.
Dazu die Tatsache, dass es Businesslook ist. Für viele Männer Arbeitsbekleidung. Die morgens, ehe sie ihren beruflichen Geschäften nachgehen, eben hineinschlüpfen und womöglich eben eher geschäftsmässiges Gebaren damit verbinden als den dominanten Mann?

Ich kann nur für mich sagen, dass ich zwar das Glück habe, dass mein Mann im Anzug wirklich lecker aussieht, aber ich mir, wenn es denn keine Kleiderordnungen gibt oder geben würde, etwas vollends anderes als Wunsch hätte, was mir die Knie weich macht.

Sicher kann man das als 'Geschmackssache' abtun und als 'Geschmäcker sind verschieden', aber die Häufung von 'dominante Männer müssen Anzüge tragen weil das schick und praktisch ist und totale Dominanz verkörpert' ist mir mehr als einmal aufgefallen- un dich habe Neugierde und Interesse daran zu erfahren, wieso dem so ist.


Es grüsst...
~Fey
*******att 
855 Beiträge
Frau
*******att 855 Beiträge Frau

Denke auch das manchen Männer Anzüge nicht stehen und blöd aussehen. Ich selber stehe mehr auf Männer in schicken Jeans oder Lederhosen was ich sehr erotisch finde. Je nach Figur und Statur. Nur keine Leder Slips oder Netzhemden *ko* . Aber jeder nach seiner Fasson .Denke jeder muss sich wohlfühlen und es muss passen
*******att 
855 Beiträge
Frau
*******att 855 Beiträge Frau

Ach ja und freien Oberkörper zum anfassen *ggg*
****eo 
122 Beiträge
Paar
****eo 122 Beiträge Paar

Klaro
Aber da stimme ich doch mal absolut zu. Wenn wir in den Club fahren trägt mein Sklave einen schwarzen Anzug, meist mit schwarzen Hemd. Seine Club Hemden haben alle einen Stehkragen was es ermöglicht, dass er sein Halsband tragen kann. Zum Anzug trägt er dann auch noch Hand und Fußfesseln. Das macht mich mächtig an aber das Beste am Ganzen ist, das ich weiss, das er seinen Harness darunter trägt. Totall geiler Anblick.
Und ich liebe es.
******sch 
80 Beiträge
Paar
******sch 80 Beiträge Paar

Vielen Dank
Ich sehe das ähnlich. Ich habe den lieben langen Tag mit Anzugträgern zu tun. Würde das bei mir Schnappatmung hervorrufen, dann hätte ich ein schlimmes Problem.

Ja, einige Männer sehen im Anzug zum anbeißen aus. Aber ich bin mir sehr sicher, dass sie auch in anderer Kleidung so aussehen.

Ich persönlich würde auch andere Kleidung am Mann bevorzugen. Aus einem einfach Grund, wenn man den ganzen Tag Anzugträger um sich hat, dann verbindet man das mit der Arbeit, wenn ich dann am Abend wieder Anzugträger um mich habe, dann lässt mich das eher an Arbeit als an Spaß denken.

Wenn alle Mädels hingegen auch dann im kleinen Schwarzen gekleidet sind, dann finde ich es wieder schick, dann ist es stimmig und passt zusammen.
Wenn aber die Mädels quasi rumlaufen wie sie mögen und nur die Männer im Anzug “verkleiden spielen“ wirkt das für mich eben wie Zwangskostümierung.
*******nd68 
1.432 Beiträge
Frau
*******nd68 1.432 Beiträge Frau

Für mich muss ein Anzug auch nicht sein. Im Gegenteil liebe ich legere Kleidung. Ein sexy Kerl in enger Jeans und weißem Shirt... Geil!!! Wobei, Poloshirt finde ich eher Musterknabenhaft. Also T-Shirt *g* Oder freier Oberkörper...
********2017 
868 Beiträge
Mann
********2017 868 Beiträge Mann

...der Anzugträger..
oder verändert sich der Mann durch seine Kleidung?..

Ich bin also der klassische Berufsanzugträger, Maßanzüge, Maßhemden...in der Hoffnung das es passt.
Ich trage eher antrazith, dunkelblau...weißes Hemd...tailiert...Krawatte, wenn es sein muss....

Ich glaube schon das Kleider Leute machen und man sich anders verhält, das hat was mit dem Selbstwert zu tun, und natürlich mit der Aura des Trägers...

selbst bin ich aber froh, wenn eben dieser Anzug am Abend in den Schrank wandert, gehe gerne in Clubs (no Swinger)...da kann ein Anzug passend sein, viel lieber mag ich aber dann die Uniform, Latex, Leder etc...

Bei Bekannten ist es oft umgekehrt, sie tragen im Job keinen Anzug und so ist der dann etwas besonderes zur Party eben einen zu tragen...

nur mal so ins Unreine geschrieben...
*******teel 
8.040 Beiträge
Frau
*******teel 8.040 Beiträge Frau

Nun, klar gibt es die, die aussehen, als würden sie ihren Konfirmationsanzug tragen oder ähnliche Peinlichkeiten. Zum Glück ist das in meiner Altersklasse aber sehr selten *zwinker*

Und ja, ich mag auch Mann in Lederhose mit schickem Hemd oder "Piratenhemd, ebenso in Kilt, falls er entsprechend wohl geformte Waden hat *lach* Auch Uniform kann gut aussehen, solange es nicht die Polyesterausführung vom letzten Fasching ist (auch schon gesehen *haumichwech*)

Meinen mag ich auch in Latex... er hat so eine nette Reithose und Reitstiefel *sabber*

Und die meisten Events sind doch etwas toleranter, was die Herrenbekleidung betrifft. Soweit ich weiß, ist doch der "Anzugzwang" eher nur noch auf den "klassischen" Events wie O-Abenden oder CMNF gefordert.
****eo 
122 Beiträge
Paar
****eo 122 Beiträge Paar

Stimmt
Kann verstehen wenn die Anzugträger das nicht soo doll finden aber ich bin der Meinung, die Mischung macht es. Anzug für den Weg und Harness, Lack, Latex, Leder für das Play. *peitsche*
****rna 
6.306 Beiträge
Frau
****rna 6.306 Beiträge Frau

bexleo:
Anzug für den Weg

*sabber*

Jaaa, hatte ich kürzlich. Den Anzug für den Weg. Ein Fest für die Sinne.
Den Weg einmal hinter sich gebracht hat er sich umgezogen, das war nicht minder eine Augenweide, aber der Anzug als Auftakt war gut gewählt *freu*
**C 
5.680 Beiträge
Mann
**C 5.680 Beiträge Mann

...wenn ich mir von den "BDSM-lastigen" Profilen die Avatare oder Profilbilder ansehe, dann fällt mir auf, dass sehr häufig, in düsterem schwarz-weiss, streng dominant blickende Männer in dunklen Anzügen auf Stühlen oder Thron sitzende "Herren" mit ihnen zu Füssen liegenden leicht- bis unbekleideten Damen abgebildet sind. Der dunkle Anzug scheint mir doch die "Berufskleidung" für den etwas auf sich haltenden Dom/Herr zu sein. Einen Dom/Herrn in Unterhosen würde man ja auch nicht wirklich ernst nehmen wollen....
*******hen 
401 Beiträge
Frau
*******hen 401 Beiträge Frau

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber auch ich finde, dass ein Anzug nicht immer chic und sexy ist. *nein*
Es gibt Männer die sehen im Anzug einfach nur albern aus und ich muss mir ein Lachen verkneifen. *zwinker* Wieder andere tragen Jeans und T-Shirt und verkörpern soviel Stiel, als wenn sie von königlichem Geblüht wären und möchte dahinschmelzen. *wolke7*

Wir gehen oft in Clubs, da sieht man auch öfter Männer in weißen Leinenhosen. Ich stelle mir dann immer die Frage, wer muss hier verarztet, bzw. massiert werden. *gruebel*

LG
*********nger4 
5.333 Beiträge
Mann
*********nger4 5.333 Beiträge Mann

Och ich bin auch durchaus in der Lage dafür zu sorgen das man mich noch im Barbapapa Kostüm ernst nimmt.

Also ich denke wir reden hier von Anzügen die sitzen und nicht von den die übrig waren
genauso würde ich auch Strapse die mein Gegenüber verzieren als Augenweide bezeichnen als denn die,die sich ins Fleisch schneiden

Eine Lederhose am besten noch eine geschnürte und Halbschuhe,sind für mich der allerletzte Heuler
Dagegen macht ein Anzug mit Cowboystiefeln noch richtig was her
*********mnia 
550 Beiträge
Paar
*********mnia 550 Beiträge Paar

Männer in Anzügen sehen gut aus, wenn die Anzüge sitzen.
Genauso aber kann auch eine Lederhose und ein Leinenhemd gut aussehen.
Es muss auch zum Typ des Mannes passen und der Mann sollte sich drin wohl fühlen. Nichts ist schlimmer als dem Gegenüber anzusehen, als dass er sich total unwohl fühlt..ist ja wie mit den Frauen die dauernd an Ihren Klamotten zupfen...
*******teel 
8.040 Beiträge
Frau
*******teel 8.040 Beiträge Frau

OMG! Seelenfänger... ALLES aber Dich in rosa als Barbapapa... DAS bekomme ich jetzt nicht aus dem Kopf *haumichwech*
****Fey 
Themenersteller59 Beiträge
Frau
****Fey Themenersteller59 Beiträge Frau

Och, so eine Lederhose gefällt mir durchaus. Dazu ein paar schwere Stiefel, Rangers zum Beispiel. Ein enges dunkles Oberteil (gerne auch nur ein Shirt)- das erzeugt bei mir mehr Gänsehaut und eine Gewisse Unnahbarkeit als ein Anzug am Mann- auch wenn der Anzug noch so toll sitzen mag.

Sicher: Geschmackssache.

Dennoch halte ich Uniformierung im Sinne für Berufsbekleidung Anzug für Doms vollends unangebracht: diejenigen, die im Anzug nicht 'zu Hause' sind verkleiden sich dann quasi dafür. Wie wohl sie sich dann fühlen, mag ich nicht einschätzen, aber wer sich nicht wohl fühlt und nicht 'er selbst ist', der kann auch nur bedingt wirken- meiner Meinung nach.
**********henke 
7.005 Beiträge
Mann
**********henke 7.005 Beiträge Mann

Das ...
... ist der Punkt.

Wer sich in seiner Kleidung wohlfühlt, der ist authentisch - wer es nicht ist, der sieht eben aus wie reingesteckt.
*********6972 
778 Beiträge
Paar
*********6972 778 Beiträge Paar

Kleidung
Hallöchen zusammen *guckguck*

Hier schreibt euch der weibliche Part von uns beiden.

Jedem Herrn steht ein Anzug, wenn dieser nicht passt ist die Beratung falsch gelaufen!!! *oh2*

Ich persönlich finde, daß es immer auf die Veranstaltung ankommt.

Bei einem O Event
gehört für mich persönlich, definitiv eine angemessene Kleidung dazu.
Ein Anzug mit Krawatte und weißem Hemd sollte für die Herrn selbstverständlich sein.
Mit einer passenden Fliege, statt einer Krawatte sind so manche Herrn auch sehr schick. *anmach* Selbstverständlich, sollte das passende Schuhwerk dazu ausgewählt werden.
Manche der Herrn, tragen einen passenden Hut und einen Gehstock dazu.
Werte Herrn, bei einer Veranstaltung wie einer O Veranstaltung, ist es für uns O's auch schön, ihren Augen ein schönes Bild zu bieten und nicht im Minikleid zu erscheinen. *oh*
Wir sind O's und haben es gelernt uns für so einen Abend angemessen zu kleiden. *stolzbin* *wua* *hutab*
LG O Bea *knicks*

In einem Club als Swinger, finde ich ein schönes Outfit auch sehr anziehend.
Nein keinen Anzug, außer in speziellen Clubs, wo ich es sehr Schätze *dafuer*.
Die Kenner unter uns, wissen welchen Club ich hier anspreche. *ja*
In den Swinger Clubs die wir auch besuchen freue ich mich sehr, wenn die Männer ein schönes Outfit tragen. Ich als Frau, ziehe mich auch sexy an. *zwinker*
Beim Mann gefällt mir
z.b eine Lainenhose, mit passenden Hemd, gerne auch kurzarm und passende Schuhe dazu.
Oder ein Leder Outfit, das gefällt mir auch gut.
Handtuch und Badelatschenträger gehören für mich definitiv nicht in einen Club, sondern in ein Schwimmbad.
Schade, daß es so manche Clubs nicht auf die Reihe bekommen, solche Herrn abzuweisen.

LG Bea *schmetterling*
*******dor 
2.545 Beiträge
Mann
*******dor 2.545 Beiträge Mann

...
...
Barbapapa!
Barbapapa!
Barbapapa!
...
***in 
3.522 Beiträge
Frau
***in 3.522 Beiträge Frau

*haumichwech*
***ch 
1.425 Beiträge
Frau
***ch 1.425 Beiträge Frau

Smoking? Super!
Es gibt Anzüge und Anzüge... Auf mich wirken sie aber nicht besonders sexy.
Gut sitzende Hose und ein interessantes Hemd finde ich gut.
Lack wirkt irgendwie billig auf mich. Manche wenige Latexstücke sind geil.

Am meisten sexy finde ich einen knackigen Arsch in dunkelblauen oder schwarzen Jeans. Am besten oben ohne. Da Jeans in (SM-)Klubs unerwünscht sind, finde ich die Wahl dunkle Hose + interessantes Hemd am besten. Was man in Swingerklubs trägt, da habe ich keine Vorstellung.
***NT 
251 Beiträge
Mann
***NT 251 Beiträge Mann

Man könnte in der Frage auf den evolutionären Hintergrund schauen.

Ist es nicht so, dass in den allermeisten Fällen eine Frau nach einem Man sucht, der auch wie ein Mann aussieht?: Breites Kreuz, muskulöser Bauch, starke Arme und wie aaach schreibt: "knackiger Arsch". Und das wird - wenn denn der Körper das hergibt - mit einem gut sitzenden Anzug auch gut wieder gegeben. Aber in einer gut sitzenden Jeans oder Lederhose mit engem Slim-Fit-T-Shirt eben auch (wenn denn der Körper das hergibt!). Und da ist es durchaus nur die Geschmackssache, die darüber entscheidet ob einem Tuchhose oder Lederhose gefällt.

Aber es ist eben auch eine Typ-Frage: Eine Frau die auf Freiheit, Individualismus und rustikal steht, wird vielleicht eher bei der Lederhose was finden, wohingegen Anzug und Krawatte doch eher für Mainstream steht, oder nicht?

Aber: Beides hat seinen Reiz. Beides kann Dominanz verkörpern und gleichermaßen Devotes beinhalten.

Ich glaube, im Ernstfall, wenn der Rest stimmt, wäre Frau dann auch die Hose egal.


Gruß BenNT!
*********6972 
778 Beiträge
Paar
*********6972 778 Beiträge Paar

@El_Jugador und Einin
Ich bin beeindruckt, über den qualifizierten Betrag von euch. *kopfklatsch*
LG Bea *schmetterling*
***ch 
1.425 Beiträge
Frau
***ch 1.425 Beiträge Frau

@BenNT
Im "Ernstfall" *gg* ist die Hose völlig egal. Da stimme ich dir zu *top*
*********6972 
778 Beiträge
Paar
*********6972 778 Beiträge Paar

@BenNT
Mir geht es hier um die verschiedenen Veranstaltungen und nicht um den Alltag.
Mir gefällt auch Mann in ner Jeans und Hemd. *zwinker*
LG Bea