Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
73 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM
11189 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Der "Anfänger"

*********nger4 
Themenersteller5.329 Beiträge
Mann
*********nger4 Themenersteller5.329 Beiträge Mann

Der "Anfänger"
Ich habe in den letzten Wochen des öfteren beobachten dürfen/müssen,das hier Themen eingestellt wurden die dazu führten das der/die TE nicht ganz ernst genommen wurden.Ich selbst schließe mich da nicht ausdie gründe dafür sind folgende.
Ein Anfänger ist für mich jemand der sich durchaus schon im Besitz gewisser Kopfkino Szenarien befindet,jedoch die schritte um dieses auszuleben aus verschiedenen gründen noch nicht gewagt hat.Das kann Unsicherheit sein oder ganz einfach auch der fehlende Partner.
Nun treffe ich hier auf "Anfänger" die zwar eine/(n Partner/Partnerin haben aber null Kopfkino
Da frage ich mich warum fange ich mit etwas an was mich doch eigentlich nicht beschäftigt?
Wann ist man ein Anfänger?
Wenn man aus der Generation "Porno" kommt und das www einem zu Füßen liegt,sich aber in Foren rum treibt ohne das www erstmal bemüht zu haben um sich wenigstens ein kleines Bild zu machen was BDSM überhaupt bedeutet.dann ist das für mich nicht nachvollziehbar.
Ich möchte jetzt keine Diskussion über die Vielfältigkeit von BDSM entfachen

Die Frage ist einfach die,
Warum will ich mit BDSM anfangen wenn mich nichts dazu treibt?
*******Sun 
2.229 Beiträge
Mann
*******Sun 2.229 Beiträge Mann

Um "dazu" zu gehören? (Wozu auch immer...)
Um "anders" zu sein?
Um Abwechslung / was neues zu erleben?
...
*********nger4 
Themenersteller5.329 Beiträge
Mann
*********nger4 Themenersteller5.329 Beiträge Mann

um"dazu" zu gehören muss man erstmal das anders sein in sich spüren
Abwechslung bietet Sex reichlich,ich kann mir nicht vorstellen das bei vielen u20 schon die Möglichkeiten
aufgebraucht sind.
*********bin92 
168 Beiträge
Paar
*********bin92 168 Beiträge Paar

Sie schreibt...
Vielleicht auch, um dem Partner zu gefallen, der eben solche Fantasien hat.
So war es bei uns. Jedoch hat mein Herr das dominante und sadistische tatsächlich in sich schlummern gehabt.Ich habe es nur geweckt.

Und es ist mit Sicherheit leichter, einen Thema im Forum zu Posten, als im www zu suchen.
*******teel 
8.009 Beiträge
Frau
*******teel 8.009 Beiträge Frau

Nun, DIESE Frage stelle ich mir in den letzten Wochen auch immer öfter.... die Antwort würde mich auch brennend interessieren. *zwinker*

Denn Fragen zu Technik und zur Sicherheit wäre für mich logisch,wenn eben entsprechendes Kopfkino da ist.
Und wie ich im anderen Thread erwähnte, wenn mich etwas kickt, dann habe ich massenweise Ideen dazu. Dann würde ich vielleicht konkrete Beispiele nennen und Fragen zur Durchführung haben aber nicht fragen, WAS soll ich überhaupt machen.... *zwinker*

Ich schließe mich daher vorerst MorningSun an...

Und finde, das ist der verkehrteste Grund überhaupt...

*my2cents*
**********aar89 
31 Beiträge
Paar
**********aar89 31 Beiträge Paar

Neues
Da gibt es vermutlich die unterschiedlichsten Ansätze.
Ich verstehe die Kritik vom TE an manchen Anfängern, aber trotzdem sollte man versuchen dabei neutral zu bleiben.
Ich stimme zu, dass "Dazugehören" eine Möglichkeit ist, die ich aber kritisch sehe, denn dann hat sich derjenige vermutlich teilweise informiert.
"Etwas Neues" zu entdecken ist auch eine Variante, vor allem wenn vielleicht der Partner so etwas angesprochen hat, man aber bisher noch keinen Kontakt dazu hatte.
Warum man sich vorher nicht einfach mal im WWW Input holt, verstehe ich allerdings auch nicht. Ich selber durchforste nur allzu gerne alles an Foren, Blogs, Büchern, Videos oder Bilder wenn mich ein Thema interressiert *ggg*

LG vom Fräulein D.
*********d_V45 
187 Beiträge
Mann
*********d_V45 187 Beiträge Mann

Hip?
Kann es sein,dass durch den shade- Hype es einfach „in“ ist, sich mit BDSM zu befassen?
******sen 
3.929 Beiträge
Paar
******sen 3.929 Beiträge Paar

Vielleicht sollte man dich @Seelenfänger erst um Erlaubnis bitten und von dir absegnen lassen, ob man sich Anfänger in BDSM nennen darf.

Oder andersherum, welche Kriterien muss man erfüllen, um hier in dieser Gruppe Fragen zu stellen und/oder sich zu beteiligen.

Von mir aus gesehen reicht ein deutliches Interesse und der Wunsch, sich zu informieren.

Worauf der Wunsch basiert, ob Partnerschaft, Freundschaft, Literatur, Kino, innerer Drang ist weder relevant noch von den alten Hasen wie wir es sind zu bewerten oder gar abzuwerten.
*******dor 
2.544 Beiträge
Mann
*******dor 2.544 Beiträge Mann

@TE/EP
Warum will ich mit BDSM anfangen wenn mich nichts dazu treibt?

Darf ich die Frage erweitern?
Warum fragt man bei so einem schönen Genuss- und Lebensthema wie BDSM erst die anderen und dann sich selbst?
Und warum erhöht man die Chancen auf eine gute Antwort nicht durch ein ausgefülltes Profil?
********2017 
868 Beiträge
Mann
********2017 868 Beiträge Mann

...Der Anfänger
da ich schon immer anders war und Abwechslung hatte auch ohne BDSM, stelle ich mir auch des öfteren diese Frage...zumal die Damen und Herren solche postings absetzen oder Threads eröffnen und sich dann nicht mehr blicken lassen...ich für meinen Teil habe den Kopf voller Fantasien...die reichen für zwei Leben, mindestens...dazu gehören heißt doch das ich vorher außerhalb war, wo war ich da, als Anfänger?

@seelenfänger4, ist es doch eine Mode, die Öffnung durch besondere Kinofilme, die Möglichkeit es in schönen Clubs zu erleben, ein sich wegbewegen aus einer "Schmuddelecke"...wird es jetzt mainstream....zumindest für so einige, die anscheinend eine Langeweile in ihrem Leben verspüren...

*my2cents*
*******teel 
8.009 Beiträge
Frau
*******teel 8.009 Beiträge Frau

Warum wird eine Frage immer gleich als Wertung verstanden?
Ich finde es durchaus legitim, als "alter Hase" mal nach dem Antrieb zu fragen.
Da gleich immer schlechtes zu vermuten und mit Wertung zu drohen, ist wenig tolerant.
****rna 
6.306 Beiträge
Frau
****rna 6.306 Beiträge Frau

seelenfaenger4:
Warum will ich mit BDSM anfangen wenn mich nichts dazu treibt?

Warum kauf ich mir die grünen High-Heels mit dem 15cm Absatz, obwohl ich nicht drauf laufen kann?


Müßig darauf hinzuweisen, daß vor Jahren mal ein Roman das Tageslicht der Welt erblickte, der gerade eben diese Szenarien zum Inhalt machte. Nicht die mit den 15cm-Stöckeln, sondern die mit der Gerte und der Peitsche.
Und ich stell mir jetzt die geneigte Leserin vor, die sich abends im Bett durch den Roman liest, das Buch zuklappt und vor´m einschlafen im Kopf die Bilder nachspielt. Aber eben auch nur die. Eben auch nur die, weil der Inhalt des Romans auf keinen fruchtbaren, phantasievollen Boden fällt.
Mehr an Bildern kommt nicht, weil "wo nix ist, kann auch nix werden".
Nichtsdestotrotz schickt man den Herrn des Hauses in das Reitsportgeschäft um eine schicke Gerte zu erwerben, weil es dazu gehört. So stand es ja in etwa zu lesen,.....in dem Buch.
Und dann steht man da, am Ende des Tages, mit der Gerte in der Hand und denkt sich "und nu`?"
Entweder ist das dann der Türöffner, das Schlüsselerlebnis quasi, und wenn sie nicht gestorben sind, dann haben sie mittlerweile ein Spielzimmer im Keller und sind glücklich.
Oder eben andersrum. Sie stehen da mit der Gerte in der Hand wie mit einem Fremdkörper und denken sich, verdammt nochmal das muss doch funktionieren, andere machen das doch auch.
Und dann wird drauflos gekloppt, was das Zeug hält, und mit Glück geht nix schief.
Aber befriedigend ist es nicht......
Bis man dann merkt, daß der peitschenschwingende Hausherr doch nicht das ist, was man sich so erträumte, kann´s dauern.........

Viel anstrengender für Einsteiger ist die Suche nach einer Veranstaltung, wo man als Anfänger eben nicht direkt am Pranger *fiesgrins* steht.....
*******ce68 
840 Beiträge
Frau
*******ce68 840 Beiträge Frau

= leonardo

ja ich glaube dies mittlerweile auch, dass dieser auch so tolle Film die BDSM-Szene ziemlich unterspült hat.
******e42 
38 Beiträge
Mann
******e42 38 Beiträge Mann

Die Sinnhaftigkeit
so mancher Beiträge - auch im Forum insgesamt - erschließt sich mir auch nicht immer, gerade in der letzten Zeit. Anfangs dachte ich noch an ein Sommerloch, doch mittlerweile ist Herbst!
Nichts gegen hilfesuchende Anfänger oder Joyler, die ein Problem quält, aber mal nachdenken und in sich gehen, bevor man hier was ins Forum stellt würde oftmals nicht schaden und die Qualität insgesamt steigern.
*********nger4 
Themenersteller5.329 Beiträge
Mann
*********nger4 Themenersteller5.329 Beiträge Mann

@erlebnispaar
Neutral bewerten? fällt mir schwer,wenn jemandmit dem Nick Sir Dom Herr oder auch seelenfänger,aufwartet ,weil ich davon ausgehe das sich jemand schon dabei was gedacht hat.
Hat er sich nichts dabei gedacht,ist es mir sogar unmöglich noch Neutral zu urteilen.
****96 
117 Beiträge
Paar
****96 117 Beiträge Paar

Jaja die verzerrte Welt...

Unterm Strich sind wir ja alle die Generation www... Nur mit mehr oder weniger "w"

Es ist denke ich generell ein Problem das wir online alle "anders sind". Hier wird ein normaler Kerl zum "super Dom" und ein normales Mädchen zum "arroganten sexvamp".

Ich/wir haben schon einige Menschen aus Joy kennengelernt und die waren alle "normal" und sympathisch... Wenn ich das ein oder andere im Forum lese denke ich mir oft "nie im Leben ist der /die so im realen Leben" (Ausnahmen bestätigen sicherlich die Regel).

Anfängern fehlt denke ich nie die Fantasie sondern die Initialzündung... Die erste Geschichte, der erste spannende Abend... Das erste mal raus aus der Komfortzone.

Das was ich beim lesen oft denke ist, dass wenn Paare neu anfangen die Erwartungen und der "Druck" zu hoch ist. Das erste mal "Dom und sub".. Da geht es nicht um 4 Stunden super Dom und super sub sondern um bspw eine Flasche Wein, leise Musik, eine augenbinde und verdammt viel Lust auf den anderen...

Die Frau braucht Vertrauen und muss sich fallen lassen.
Der Mann muss die Frau respektieren und Wertschätzen (im Gegensatz zu Pornos wollen und sollten Frauen/subs geliebt und gewertschätzt sein)...
wenn das gegeben ist habt ihr schon mal alle Zutaten die ihr braucht... Was ihr daraus kocht, bleibt bei euch :).


Mit den besten Wünschen für Eier Wochenende...
*********nger4 
Themenersteller5.329 Beiträge
Mann
*********nger4 Themenersteller5.329 Beiträge Mann

@Dalarna
Was man sich erträumte
ja damit fängt es an,das das nicht immer so erfüllt wird ist auch klar
aber ohne sich was zu erträumen??
*****buS 
182 Beiträge
Paar
*****buS 182 Beiträge Paar

Anfänger ist auch ...
... wer ohne jede Vorinformation eine Frage in ein Forum schreibt .

Die Frage ist einfach die,
Warum will ich mit BDSM anfangen wenn mich nichts dazu treibt?

Was auch immer die Person dazu getrieben hat die Frage zu stellen ist ihr evtl. selbst nicht so genau bekannt. Aber jeder hat aus meiner Sicht absolut was gutes getan wenn er seine Frage stellt - auch wenn er sich , seiner Neigung und warum das alles so ist noch nicht klar ist.

Wer Anfänger ist - und wodurch - wird durch den Anfänger bestimmt - und nicht durch eine Definition von uns.

ACHTUNG OT:
Was hier aber regelmäßig passiert , und mittlerweile auch genauso regelmäßig auch in den Treads mit aufgegriffen wird als "finde ich nicht gut", (was dann beides immer OT ist), ist aus meiner Sicht folgendes: Auf die Frage des TE wird wenig geantwortet - dafür gibts aber gleich mal ne Packung eigener Meinung, Lehren und Ansichten.
Ich würde es schöner finden, wenn die eigene Wertung mehr aussen vor bleibt, und eine Antwort gegeben wird. Wenn man dann feststellt, das außer eigener Wertung nix in der Antwort steht, die man schon getippt hat - dann sendet man sie einfach nicht ab *zwinker* .
Gut zu sehen ist diese Entwicklung immer an den Likes die die Personen erhalten die für "mehr Offenheit gegenüber dem TE" schreiben. Aber die sind auch immer OT. Die bekommen dann aber OT Antwort. Und schon gehts nicht mehr um die Fragen des Treads.
OT Ende

(er schrieb)
******uja 
JOY-Angels5.959 Beiträge
Frau
******uja JOY-Angels5.959 Beiträge Frau

seelenfaenger4:
Warum will ich mit BDSM anfangen wenn mich nichts dazu treibt?
Oft ist dieses "Nichts" ja einfach der/die Partner/in, der/die unerfüllte (meist devote/masochistische) Fantasien hat. Und was liegt näher, als zu versuchen, diese Bedürfnisse in der bereits bestehenden Beziehung zu befriedigen – auch wenn der andere damit zunächst gar nichts am Hut hat? Es scheint auch durchaus Fälle zu geben, wo das funktioniert. *g*
****rna 
6.306 Beiträge
Frau
****rna 6.306 Beiträge Frau

aber ohne sich was zu erträumen??

Geboren aus dem Wunsch nach Veränderung.
Das Sexleben schläft ein, jeden Tag Linsensuppe ist langweilig. Abwechslung ist gefragt.
Der Zweck heiligt die Mittel......
*******teel 
8.009 Beiträge
Frau
*******teel 8.009 Beiträge Frau

Und noch etwas... mein verstorbener Partner/Dom war damals absoluter Anfänger. Wir hatten nur normalen Sex... bis er mal herzhaft auf den Arsch klatschte dabei oder an den Haaren zog... und als er merkte, dass es keinen Protest gab sondern willkommen war, da suchte er das Gespräch mit mir. Und der hatte Phantasien, da musste ich als "Erfahrene" schon heftig schlucken!
Nur, DAS ist dann Material, mit dem sich arbeiten lässt!

Und wer Anregungen braucht, weil er es auch mal probieren möchte... der sollte mal in der Kopfkino-Gruppe oder in den Literatur Threads der BDSM Gruppen lesen... dort stehen haufenweise nette Geschichten zu nachspielen... und sehr detailliert und nicht so weich gespült wie im Filmchen von SoG *zwinker*

Und man spart sich dann ja auch noch die Mühe hier seine Frage einzutippen, weil ja jemand mal bemerkte, die Menschen gingen immer den bequemsten Weg *zwinker*
**********aar89 
31 Beiträge
Paar
**********aar89 31 Beiträge Paar

Kopfkino
Und wer hier eine Frage als Anfänger stellt, MUSS sich ja im Kopf schonmal die Frage gestellt haben, ob er mit dem Thema etwas anfangen kann. Sonst wäre er doch gar nicht erst hier im !BDSM! Forum gelandet?! *frage*
Auch wenn er sich noch nicht weiter oder intensiver damit befasst hat, ist sein erster Schritt nunmal hier um sich Input zu holen und nicht die verzerrte Welt der Pornoindustrie. Vielleicht ist der vermeintliche Anfänger tatsächlich das erste mal im www zu diesem Thema unterwegs und hier wäre seine erste Anlaufstelle. Dann würden manche "Alte Hasen" ihm ganz schnell den Spaß daran verderben.
Deswegen am besten ohne Wertung bei einer Fragestellung bleiben oder nicht antworten *zwinker*

LG Fräulein D
*********nger4 
Themenersteller5.329 Beiträge
Mann
*********nger4 Themenersteller5.329 Beiträge Mann

@Yola
Hier tauchten Fragen auf wie,
Wie mache ich aus meiner Partnerin eine Sklavin und was mache ich dann mit ihr? *vogel* *schock*
*****buS 
182 Beiträge
Paar
*****buS 182 Beiträge Paar

Und wer Anregungen braucht, weil er es auch mal probieren möchte... der sollte mal in der Kopfkino-Gruppe oder in den Literatur Threads der BDSM Gruppen lesen... dort stehen haufenweise nette Geschichten zu nachspielen... und sehr detailliert und nicht so weich gespült wie im Filmchen von SoG *zwinker*

Oder er stellt seine Frage in einem Anfänger Forum und bekommt diese beantwortet von denen die das gerne machen. Und wenn alle Glück haben gibts keine Diskussion über seine Frage *zwinker*
*******a79 
3.007 Beiträge
Frau
*******a79 3.007 Beiträge Frau

Aus dem Internet....
Informationen holen, klappt bei vielen Themen nicht. Liegt vielleicht daran das der Mensch lieber was gesagt bekommt, anstatt selbst tätig zu werden.

Erlebe das ständig auf Arbeit, alle haben Onlinebanking, aber keiner kommt auf die Idee mal selbst zu googeln, wie man den Browserverlauf löscht oder die Druckeinstellung ändert damit man sich die Kontoauszüge drucken kann. Nein da wird die Sparkasse angerufen....