Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM Musiker
13 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
70 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Stets die "richtige" Musik zur Session

*********** 

***********  

Stets die "richtige" Musik zur Session
Hallo zusammen..

Ich habe da `nen passenden Musiksender entdeckt.
Mich würde interessieren, wie er Euch gefällt.
Zudem hoffe ich,das ich diesen Thread hier richtig angelegt habe.

Falls nicht,bitte ich höflichst,diesen zu verschieben.

Respektvolle Grüße an Alle
*** 

***  

Hallöchen *g*

wir finden den Beitrag interessant, nun würden wir auch gern erfahren wie denn der Musiksender heißt *g*

Ganz liebe Grüße

Gothic-Love
****Nox 
15 Beiträge
Mann
****Nox 15 Beiträge Mann

Grüß dich Flea

wie findet man denn deinen Musiksender *zwinker* ?

Lg Sir_Nox
*********** 

***********  

Ich Schussel..
Hier natürlich auch der Link dazu..

Links nur für Mitglieder
*********art84 
6.079 Beiträge
Frau
*********art84 6.079 Beiträge Frau

Ich brauch da keinen Musiksender für. *zwinker*

youtube reicht.
*** 

***  

vielen lieben Dank!!!!

kann ja mal passieren *g*
*** 

***  

apropos...

der Sender is echt total cool, voll unser Geschmack.

der "Dark-Section" ist auch zu empfehlen *ggg*
********** 

**********  

Playlist Session
Hallo an die Runde,
generell gute Idee mit einem BDSM Radiosender, aber hat man Lust auf Gerede zwischen durch?!

Ich lege am liebsten Enigma zur Session auf. Das passt immer...oder ein Chillout Album.

Lg
******nig 
20.686 Beiträge
Mann
******nig 20.686 Beiträge Mann

also ich höre gerne mal in das eine oder andere onlineradio rein. aber dabei ist kein bdsm-spezifischer sender, und während der session läuft bei uns eh meistens nur eins:

der herzschlag und der atem des anderen... *zwinker*
****la 
931 Beiträge
Frau
****la 931 Beiträge Frau

Ganz klar, Musik zum Einstimmen ist schon toll. Aber nehmt Ihr die während der Session wirklich noch wahr?
Ich irgendwie nicht, ich bin dann eher woanders. *zwinker*

Der Sender ist allerdings gar nicht so schlecht.... *g*
******rap 
2.334 Beiträge
Mann
******rap 2.334 Beiträge Mann

Der Sender
gefällt mir ganz gut.

Ich wurde jetzt aber auch schon von einem User angeschrieben der behauptet hat, dass die Musik von Two Steps from Hell ihn/sie bei einer Session sehr inspiriert.

Ich hoffe, das wird jetzt nicht als Werbung für eine Gruppe aufgefasst, aber die Musik von Two Steps from Hell findet man, neben vielen anderen, auch hier:

Epic Music
********** 

**********  

Musik im Stdio
Schön das ihr das Thema ansprecht.
Ich erstelle in meinen Studio auch Video-
Sequenzen und da ist die Hintergrundmusik mit drauf
neben dem Gesprächen und den Lustschreien.
Nun darf ja laut Joy-Order keine fremde Musik
auf dem veröffentlichten Videos sein.
Was tun ohne die interessanten Gespräche zu
löschen?
Liebe Grüße Harald.
****ra 
2.082 Beiträge
Frau
****ra 2.082 Beiträge Frau

Ich finde ...
... alles von Lindsey Sterling :




... und v.a. die Games of Thrones - Theme- Reihe sehr passend :







*wow**schwitz**anmach*
*****AMN 
121 Beiträge
Mann
*****AMN 121 Beiträge Mann

Musik ist wichtig ...
... wichtiger als man vielleicht denkt, Musik versetzt in stimmung und nicht nur in eine. Das gleiche Lied kann völlig unterschiedliche emotionen in zwei verschiedenen Menschen auslösen.
Deswegen ist die musikwahl, wichtig und Kritisch.
Ich zum beispiel mag epische Musik, orientalische Musik, klassische Musik und Sakrale Musik.

• Two Steps from Hell
• Beethoven, Mozart, Vivaldi, usw.
• Soundtracks (Assasins Creed, Game of Thrones, usw.)
• usw.

Das sind sachen die mir persönlich gefallen, in mir lösen sie ein Wohlempfinden und ein Machtgefühl aus, wenn man das so grob zusammen fassen kann. Das gleiche kann aber auch bei der Skalvin passieren, also wäre das wiederum schlecht. Es kann allerdings, was eher auch warscheinlich ist (durch die tatsache Frau und Mann), das es bei Ihr unterwürfigkeit/ergebenheit/demut auslöst und sie sich somit gern in eine Untergeordnete Rolle einfügt. Das wäre dann optimal. Also sollte man sich mal zusammen hinsetzten und vergleichen was bei dem einen und was bei dem anderen ausgelöst wird um eine wirklich optimale Musik für eine Session oder dergleichen zu finden.

Nun, es gibt auch die Variante das der Herr bestimmt und die Skalvin hat sich dem einfach zu fügen. Das ist etwas das ist relativ normal. Nun, aufgegliedert in zwei sparten:
Möchtegern Dom's und Gentalmen Dom's (Begrifflichkeiten werden am ende erklärt). Der Möchtegern haut rein was er gerade hören will ohne sinn für die Sache (Ich hab mal mit einer Sklavin gechattet die mir erzählt hat das sie bald ausflippt wenn sie beim spielen nochmal "Materia" hören muss). Meistens ist das nur das geringste übel an Möchtegern Dom's.
Ein Gentalmen Dom, macht sich vorher Gedanken und fühlt sich in die Skalvin hinein. Denn sein anliegen ist nicht nur (-> nur, weil es gelogen währe wenn ich sagen würde das auch ein Gentalmen Dom keine Lust empfinden würde) seine Sexuelle befriedigung, wie es bei den Möchtegern Dom's meistens der Fall ist sondern er möchte der Skalvin erlebnisse verschaffen die Sie formen und neu erschaffen (gut ich gebe zu das letzteres eher meiner persönlichen Meinung entspricht). Deswegen fühlt der Gentalmen Dom was die passendste Musikwahl ist.

Nun bleibt noch die Frage, wofür benutzt man die Musik. Wenn ich eine "normale" Herr Skalvin beziehung führe ist es nicht so das wir 24/7 einen Soundtrack dazu laufen lassen können.
Es ist ja auch nicht so das es 24/7 nur eine kontinuierliche Session ist, in so einer Beziehung, wie mir schon einige Weiß machen wollten (Taschia), sowas ist einfach nicht möglich.
Wenn man 24/7 in so einer Beziehung lebt, dann hat man eine ganz "normale" beziehung, wie jeder andere auch, nur mit dem unterschied das es immer und zu jeder Zeit sein kann das man das Machtgefälle ausspielt und somit schlagartig wieder mitten drin ist.
Somit könnte man auch ein bestimmtes Lied als anhaltspunkt nehmen, das was bestimtmes zu tun ist, wie ein bestimmtes Ritual oder ein bestimmtes Lied das den beginn einer SpielSession signalisiert.
Was das ganze dann interessanter macht, als kleine anregung, ist die definition was passiert wenn man das Lied zusammen mal wo anderst hört usw.
Also wir sehen die richtige Musik ist gar nciht so leicht zu finden. Aber mit ein bischen instinkt und geschmack, kann man da schon ganz gute griffe tätigen *g*

Grüße

HDT
****ale 
4.471 Beiträge
Frau
****ale 4.471 Beiträge Frau

Musik ja, Radio nein.
Ich bin gern bestimmend unterwegs beim Perverserieren, da bestimme ich auch die Musik. Wenn überhaupt.
Ich habe schonmal den Bolero von Ravel oder At Last von Etta James genutzt. Oder Klaviersonaten.

Ansonsten hab ich es gern still drumherum.
Und dann Töne aufsaugen.
Das Geräusch, wenn Seile aufeinander reiben. Tiefer Atem. Herzpochen. Und die hörbar zwischen den Zähnen eingesaugte Luft.... rrrrrrrr! *sabber*
*******MARA 
674 Beiträge
*******MARA 674 Beiträge 

Ich nehme
die Filmmusik zu 'Der Krieger und die Kaiserin' von Tom Tykwer

oder 'Chastitiy' Stains&Splatter
****an 
96 Beiträge
Mann
****an 96 Beiträge Mann

C'est la musique qui fait le ton
In der Tat ist die musikalische Begleitung einer Session nicht zu unterschätzen. Noch so gerne lasse Ich mich vom Rhythmus des Herzschlages meiner Sub treiben, ihrem Atem folgen und mich von ihren Bewegungen inspirieren....
.... Doch nichts ersetzt die impulsive und anregende Kraft der Musik, die direkt im Hirn von Top und Bottom wirkt und beide in neue Sphären treibt.

Ich wechsle meine Akustik (sucht doch in i-Tunes einfach mal nach sexy Music und seid überrascht was da ausgespuckt wird) oder vertraue immer gerne auf Carlos Perón (la salle blanche/rouge/violette/noire) was immer fantastisch wirkt in großen Räumen mit fantastischer Ambiente.

Dies mein Input...
*******ope 
875 Beiträge
Mann
*******ope 875 Beiträge Mann

ich mags ja lieber
etwas morbider

******nig 
20.686 Beiträge
Mann
******nig 20.686 Beiträge Mann

ich selbst habe zwar nie musik bei einer session an, aber das hier würde sich wohl gut eignen denke ich: